Sonntag, 19. August 2012

Gesamtbild Clinique High Impact Extreme Volume Mascara

Schon vor einiger Zeit ist die Mascara bei mir eingetroffen. Ich bin aber erst meiner alten Mascara von Lancome treu geblieben, bis ich sie nun aufgebraucht habe. Es gibt in der letzten Zeit so viel an Mascara was mir gefällt und die zu meinen Wimpern passen. Wie jeder wohl weiß, ist das Ergebnis einer Wimperntusche bei jedem anders. Daher kommt hier jetzt auch mein persönliches Ergebnis und Meinung.


Hier weiß ich nicht, was schief gelaufen ist. Aber im Spiegel sahen meine Wimpern damit klasse aus, und damit man nicht den Eindruck bekommt, ich poste Fliegenbeine (was ja auch mal passieren kann) noch ein Gesamtbild. So würde ich sagen, es sieht schrecklich aus, was es aber in der Tat nicht war. Die Mascara schwärzt sehr gut die Wimpern bei einmal drüber gehen. Was mir auch am Abend aufgefallen ist, als ich mich abschminken wollte, keine Krümel in Sicht. Normal habe ich am Abend oft die Krümel meiner Mascara die keine Lust mehr hatte auf meinen Wimpern zu bleiben im Gesicht. Hier hatte ich nicht mal ein Krümelchen. Im Pressetext war vermerkt, dass sie längere Wimpern macht und mehr Volumen schenkt. Ich kann beidem nur zustimmen. Die dicke Bürste war auch kein Problem. normal greife ich eher zu dünnen und ohne Gummi Mascara´s. Aber hier hatte ich mit beidem kein Problem. Alles was mir im ganzen negativ aufgefallen ist, war das ich sie etwas zu nass? fand. Und mir hat der Schwung gefehlt. Das Design finde ich aber sehr schön, wie eigentlich alles von Clinique die so ein tolles Cleanes Design haben.

Und hier das versprochene Gesamtbild. Ich finde das Ergebnis sieht so ganz anders aus. So wie ich es auch gesehen habe, die Nahaufnahmen kommen da irgendwie nicht richtig mit, was ich sehr schade finde, hätte euch so gerne Nahaufnahmen der Realität gezeigt. (Mal ganz unter uns, so sehe ich doch nicht aus. =) Und bevor ich es vergesse, was sagt ihr zu meiner neuen Haarfarbe?) Ich stelle fest, dass ich die Mascara sehr mag und sie jetzt öfter nutzen werde, da mir das Gesamtbild einfach zeigt, wie schön das Ergebnis damit geworden ist.

Blog Archive