Direkt zum Hauptbereich

Cake Pops sind sooo lecker mit Rezept

Ich möchte mich gar nicht groß rechtfertigen, wieso es hier so ruhig ist. (Arbeit, Kind, Haushalt, Termine, Privatleben.) Das war es auch schon, was mir in der letzten Zeit es nicht ermöglicht hat hier zu bloggen. Jetzt aber zu etwas anderem. Ich habe ein tolles Rezept für alle Naschkatzen. Aufgepasst, es sind sicherlich viele Kalorien und ich sage vorab, dass es viel Arbeit ist. Die Bilder sind auch nicht wie gewohnt, da ich bevorzugt am Abend backe, da ich dann immer meine Ruhe für solche Dinge habe. ;)


1. Als erstes backt ihr einen Schokoladenkuchen. Ihr könnt ihn selber herstellen oder wie ich eine FertigMischung nehmen und daraus einen Kuchen backen. Es geht nicht um die Schönheit des Kuchens. Er wird nämlich auseinander gebröselt. Vorher schneidet ihr aber alle harten Kanten ab.

2. Dann bereitet ihr euer Frosting vor, am besten in der Zeit wo der Kuchen abkühlt. Alle Zutaten für das Frosting zusammen in eine Schüssel geben und das ganze dann mit einem Mixer vermängen.

3. Schokoladenkuchen und Frosting zusammen in eine Schüssel geben und vereinen, bis eine Masse entstanden ist. Dann das ganze ins Tiefkühlfach bis es eine gute Konsistenz zum verarbeiten von kleinen Kugeln hat.

4. Wenn Ihr dann Kugeln mit der Hand formt, habt ihr vorher Spieße vorbereitet indem ihr sie oben etwas kürzt.

5. Wenn die Kugeln dann fertig sind und auf eurem Backblech mit Backpapier liegen nehmt ihr geschmolzene Schokolade oder Kuvertüre (geschmolzen) und taucht die Spieße oben rein. Dann steht ihr die in die Kuchenkugel. Dann alles wieder kaltstellen, bis die Schokolade/Kuvertüre hart geworden ist. (Sieht man, da etwas Schokolade am Stock zusehen ist.)

6. Nun kommen wir zum schönsten Teil, das Verziehren der Kügelchen. Erst wird die Kugel in Schokolade/Kuvertüre getaucht und dann wird sie verziert. Augepasst nicht zu viel Schokolade/Kuvertüre nehmen oder das ganze erstmal gut abtropfen lassen, denn sonst läuft alles am Spieße hinunter.


Fertig sieht das ganze dann so aus. Es schmeckt wirklich lecker, und ich habe sie fleißig verschenkt, damit ich sie nicht alle selber esse.

Rezept: Frosting


100g Butter
250g Frischkäse
200g Puderzucker
1 Paket Vanillezucker
Nach Bedarf gehackte Haselnüsse

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wickelaufsatz selber bauen

Kurzer Bericht wie das Familienleben zur Zeit abläuft

Wir haben uns nun eingewöhnt und ich fühle mich sehr wohl als zweifache Mama. Anfangs hatte ich etwas Angst, dass es mir etwas zu stressig wird. Krümel geht noch nicht in die Kita. Trotz mehrfacher Anmeldung in Kitas und frühzeitiger Anmeldung haben wir noch keinen Platz bekommen. Spätestens ab 3 sollte das aber klappen! Mein Mann ist beruflich viel unterwegs so das ich mit den Kindern viel auf mich allein gestellt bin. Genau da war meine Angst. Ich bin auf mich allein gestellt. Zum Glück ist Amelie sehr pflegeleicht. Sie schläft sehr viel und ist auch sonst ein artiges Baby, natürlich kann sich das in laufe der Zeit noch ändern. ;)

Es wurde im übrigen gefragt wie Krümel mit der neuen Situation umgeht.
Im Krankenhaus hat er Amelie ignoriert und wollte sie nicht mal angucken. Das habe ich auch respektiert und habe ihm die Kleine nicht unter die Nase gehalten. Ab dem Tag wo ich mit Amelie aus dem Krankenhaus kam hat er Interesse für…

Manhattan Eyemazing Eyeshadow Creams ja oder nein?

Wie im letzten Post versprochen, gibt es heute Produktbilder aus dem Garten. Ich finde das Wetter in NRW zwar nicht mehr ganz so schön wie vor einiger Zeit da ich die Bilder aber vor dem schlechten Wetter gemacht habe, hatte ich Glück und muss Euch jetzt keine Produktbilder präsentieren die sehr dunkel sind und worauf sich das Regenwetter abzeichnet.


Manhattan
Eyemazing Eyeshadow Creams


Preis: 3,99 Euro

Inhalt: 5 ml

Farben: Mermaid´s Green / Chocolate Kiss / Get Glamified

Zusatzinfo: 5 Farben, gehen in das Standardsortiment von Manhattan
Diese Farben kommen außerdem in das Manhattan Standardsortiment: Manhattan.de




Leider liegen die Manhattan Eyemazing Eyeshadow Creams schon etwas länger hier, aber dies tut dem ganzem kein Abbruch. Ich hatte sie aus der Manhattan Carnival Couture LE. Da sie aber nun auch in das Standardsortiment von Manhattan kommen möchte ich kurz etwas dazu sagen.

Ich habe sie selber schon getestet, leider keine Tragebilder gemacht.


Auftrag: Ich muss zugeben, dass viele d…

Mit Kindern durch die Adventszeit - Was kann man zusammen mit Kindern machen?

Eine magische Stimmung liegt in der Luft.
Besonders magisch sind die vielen bunten Lichter, die in den weihnachtlich geschmückten Fenstern zu sehen ist.
Oder der Duft nach Tanne und frisch gebackenen Keksen.
Weihnachten mit Kindern erleben zu dürfen ist etwas ganz besonderes.
Daher habe ich mir ein paar Dinge für die ruhigen Adventstage überlegt. Gerade, wenn man mal nicht weiß was man machen soll, sicherlich für den ein oder anderen praktisch und ich verspreche Euch einfach in der Umsetzung. Viel braucht man nämlich nicht um besinnliche Adventstage mit der Familie zu verbringe. Es ist sicherlich für jeden etwas dabei.


Kekse backen und dekorieren Für Kinder sicherlich eines der schönsten Sachen bei dem Backen in der Weihnachtszeit mithelfen zu dürfen. Rezepte zusammen raussuchen, zusammen den Teig kneten und am Ende das ausstechen der Kekse und nicht zu vergessen, dass Dekorieren. 






 Weihnachtsmark
Wer Kinder hat, weiß wie gerne sie auf dem Weihnachtsmarkt sind und wie Kinderaugen strahl…