Direkt zum Hauptbereich

Yves Rocher Limited Edition "für galmouröse Festtage"

Da ich die Yves Rocher "für galmouröse Festtage" Kollektion sehr gelungen finde, möchte ich sie jetzt vor allem anderem, was noch so hier liegt um vorgestellt zu werden, präsentieren. Das Design ganz in Gold wie für Weihnachten gemacht. Erinnert mich sehr an die Dior Kollektion aus dem letztem Jahr. Mal sehen welche Firmen dieses Jahr sonst noch mit Gold daherkommen.

Preise

Kompaktpuder Couleurs Nature
19,95 Euro
Inhalt: 8 g

Grand Rouge Lippenstift
9,95 Euro
3,7 g

Nagellack Brillance
3,99 Euro
5,5 ml

Top-Coat Nagellack
3,99 Euro
5,5 ml
 Zugegeben, allein Die Farbe vom Lippenstift hat mich überzeugt, ich liebe solch dunklen Farben. Ich trage lieber ein sehr dunkles Rot als ein helles, es steht mir einfach besser.

Ich meine zum Lippenstift: Das er eine sehr gute Deckkraft hat und mit einer samtig, weichen Textur daherkommt. Auf den Lippen bleibt er dann einige Stunden erhalten, nach ca. 2-3 Stunden würde ich ihn nachziehen, damit es immer frisch aussieht. Einen Duft konnte ich nicht wahrnehmen.

 Der Lack "Prune" (Weinrot)  passt Farblich sehr gut zu dem Lippenstift aus der Kollektion!


Ich meine zum Lack: Der Pinsel enttäuscht mich allerdings etwas, leider ist hier nur ein sehr dünner Pinsel im Fläschchen, alle mit breiten Nagelbett, haben das nachsehen, wobei ich sagen muss, dass ich den Lack "Prune" auch mit dünnem Pinsel gut lackiert bekommen habe und man kaum Streifen gesehen hat. Die Zeit des trocknens, lag bei ca. 10 Minuten, wobei ich bei dem Roten Lack doch noch sehr vorsichtig wäre, nach 10 Minuten ist er noch nicht so durchgetrocknet, dass man damit schlafen gehen könnte. Was mir sehr gut am Lack gefällt, ist der Schimmer und das Glossy gänzende bei dem dunklem Rot.



Prune: Ein schönes dunkles Rot, welches schön glossy glänzt.
Top-Coat: Ein durchsichtiger Lack, den man auch als Top-Coat  nutzen kann wie man auf meinem Bild sieht mit einem perlmutschimmer.



Ich meine zum Puder: Nun komme ich zum schönsten Produkt aus der Kollektion. Ich finde es äußerlich sehr Weihnachtlich und wenn man es öffnet, kommt es mir gar nicht mehr so vor, durch die Blüte im Puder. Der beiliegende Pinsel ist sehr weich und man kann mit ihm unterwegs das Puder sehr gut auftragen. Der Spiegel ist auch praktisch für unterwegs und nicht zu klein, dass Problem habe ich auch oft, wenn ich unterwegs bin, daher achte ich in der letzten Zeit sehr darauf. Der helle Ton hat mir auch sehr gut gefallen. Die Konsistenz des Puders war nicht zu fest eher sehr Pudrig. Nachpudern musste ich nach ca. 5 Stunden ich muss aber dazu sagen, dass ich nicht zu einer fettigen Haut neige.

PS: Auf Instagram, werde ich noch Gesamtbilder vom Lippi zeigen, da ich vor kurzem noch unschönes Herpes hatte. 

Was sagt Ihr zum Design?
Ich war überrascht wie schön die Kollektion ist, findet Ihr auch das Yves Rocher sich mehr Mühe gibt?

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wickelaufsatz selber bauen

Kurzer Bericht wie das Familienleben zur Zeit abläuft

Wir haben uns nun eingewöhnt und ich fühle mich sehr wohl als zweifache Mama. Anfangs hatte ich etwas Angst, dass es mir etwas zu stressig wird. Krümel geht noch nicht in die Kita. Trotz mehrfacher Anmeldung in Kitas und frühzeitiger Anmeldung haben wir noch keinen Platz bekommen. Spätestens ab 3 sollte das aber klappen! Mein Mann ist beruflich viel unterwegs so das ich mit den Kindern viel auf mich allein gestellt bin. Genau da war meine Angst. Ich bin auf mich allein gestellt. Zum Glück ist Amelie sehr pflegeleicht. Sie schläft sehr viel und ist auch sonst ein artiges Baby, natürlich kann sich das in laufe der Zeit noch ändern. ;)

Es wurde im übrigen gefragt wie Krümel mit der neuen Situation umgeht.
Im Krankenhaus hat er Amelie ignoriert und wollte sie nicht mal angucken. Das habe ich auch respektiert und habe ihm die Kleine nicht unter die Nase gehalten. Ab dem Tag wo ich mit Amelie aus dem Krankenhaus kam hat er Interesse für…

Der neue Quinny Moodd 2015 im Test - Vor und Nachteile aufgelistet

Da sich nun viele auf einen Produkttest anderer Art hier freuen. Gibt es diesmal, kein Lippi oder foundations - Test, sondern ein Buggy Test. Um genau zu sein handelt es sich um den neuen Quinny Moodd 2015.


Vorweg möchte ich sagen, dass ich nicht immer ein Fan von Quinny war. Die Vorgängermodelle, haben es mir nicht angetan. Daher habe ich auch nie einen Quinny besessen. Bis jetzt!

Was ist anders an dem neuem Quinny?

Genau kann ich das gar nicht sagen. Wie oben bereits erwähnt habe ich keines der Vorgänger im Besitz gehabt. Allerdings wäre es mir neu, wenn die Vorgänger sprich der Quinny Zapp ein weißes Gestell hat. Bei dem Quinny Moodd kann man zwischen einem weißem und einem schwarzen Gestell aussuchen. Ich bevorzuge das weiße Model.

Ist weiß denn wirklich die richtige Entscheidung?

Wenn man mit dem Quinny Moodd und dem weißem Gestell über Land und Berge will, zusätzlich ihn auf Herz und Nieren auf dem Spielplatz testen möchte, dann nicht! Ich habe den Quinny Moodd eher als Zweitwagen…

Manhattan Eyemazing Eyeshadow Creams ja oder nein?

Wie im letzten Post versprochen, gibt es heute Produktbilder aus dem Garten. Ich finde das Wetter in NRW zwar nicht mehr ganz so schön wie vor einiger Zeit da ich die Bilder aber vor dem schlechten Wetter gemacht habe, hatte ich Glück und muss Euch jetzt keine Produktbilder präsentieren die sehr dunkel sind und worauf sich das Regenwetter abzeichnet.


Manhattan
Eyemazing Eyeshadow Creams


Preis: 3,99 Euro

Inhalt: 5 ml

Farben: Mermaid´s Green / Chocolate Kiss / Get Glamified

Zusatzinfo: 5 Farben, gehen in das Standardsortiment von Manhattan
Diese Farben kommen außerdem in das Manhattan Standardsortiment: Manhattan.de




Leider liegen die Manhattan Eyemazing Eyeshadow Creams schon etwas länger hier, aber dies tut dem ganzem kein Abbruch. Ich hatte sie aus der Manhattan Carnival Couture LE. Da sie aber nun auch in das Standardsortiment von Manhattan kommen möchte ich kurz etwas dazu sagen.

Ich habe sie selber schon getestet, leider keine Tragebilder gemacht.


Auftrag: Ich muss zugeben, dass viele d…