Montag, 9. Dezember 2013

Yves Rocher Limited Edition "für galmouröse Festtage"

Da ich die Yves Rocher "für galmouröse Festtage" Kollektion sehr gelungen finde, möchte ich sie jetzt vor allem anderem, was noch so hier liegt um vorgestellt zu werden, präsentieren. Das Design ganz in Gold wie für Weihnachten gemacht. Erinnert mich sehr an die Dior Kollektion aus dem letztem Jahr. Mal sehen welche Firmen dieses Jahr sonst noch mit Gold daherkommen.

Preise

Kompaktpuder Couleurs Nature
19,95 Euro
Inhalt: 8 g

Grand Rouge Lippenstift
9,95 Euro
3,7 g

Nagellack Brillance
3,99 Euro
5,5 ml

Top-Coat Nagellack
3,99 Euro
5,5 ml
 Zugegeben, allein Die Farbe vom Lippenstift hat mich überzeugt, ich liebe solch dunklen Farben. Ich trage lieber ein sehr dunkles Rot als ein helles, es steht mir einfach besser.

Ich meine zum Lippenstift: Das er eine sehr gute Deckkraft hat und mit einer samtig, weichen Textur daherkommt. Auf den Lippen bleibt er dann einige Stunden erhalten, nach ca. 2-3 Stunden würde ich ihn nachziehen, damit es immer frisch aussieht. Einen Duft konnte ich nicht wahrnehmen.

 Der Lack "Prune" (Weinrot)  passt Farblich sehr gut zu dem Lippenstift aus der Kollektion!


Ich meine zum Lack: Der Pinsel enttäuscht mich allerdings etwas, leider ist hier nur ein sehr dünner Pinsel im Fläschchen, alle mit breiten Nagelbett, haben das nachsehen, wobei ich sagen muss, dass ich den Lack "Prune" auch mit dünnem Pinsel gut lackiert bekommen habe und man kaum Streifen gesehen hat. Die Zeit des trocknens, lag bei ca. 10 Minuten, wobei ich bei dem Roten Lack doch noch sehr vorsichtig wäre, nach 10 Minuten ist er noch nicht so durchgetrocknet, dass man damit schlafen gehen könnte. Was mir sehr gut am Lack gefällt, ist der Schimmer und das Glossy gänzende bei dem dunklem Rot.



Prune: Ein schönes dunkles Rot, welches schön glossy glänzt.
Top-Coat: Ein durchsichtiger Lack, den man auch als Top-Coat  nutzen kann wie man auf meinem Bild sieht mit einem perlmutschimmer.



Ich meine zum Puder: Nun komme ich zum schönsten Produkt aus der Kollektion. Ich finde es äußerlich sehr Weihnachtlich und wenn man es öffnet, kommt es mir gar nicht mehr so vor, durch die Blüte im Puder. Der beiliegende Pinsel ist sehr weich und man kann mit ihm unterwegs das Puder sehr gut auftragen. Der Spiegel ist auch praktisch für unterwegs und nicht zu klein, dass Problem habe ich auch oft, wenn ich unterwegs bin, daher achte ich in der letzten Zeit sehr darauf. Der helle Ton hat mir auch sehr gut gefallen. Die Konsistenz des Puders war nicht zu fest eher sehr Pudrig. Nachpudern musste ich nach ca. 5 Stunden ich muss aber dazu sagen, dass ich nicht zu einer fettigen Haut neige.

PS: Auf Instagram, werde ich noch Gesamtbilder vom Lippi zeigen, da ich vor kurzem noch unschönes Herpes hatte. 

Was sagt Ihr zum Design?
Ich war überrascht wie schön die Kollektion ist, findet Ihr auch das Yves Rocher sich mehr Mühe gibt?

Blog Archive