Donnerstag, 27. November 2014

Apfelmuffins Zeit für mich

Auch, wenn nicht mehr viel Zeit bleibt für meine Hobbys, bin ich meinem Hobby Backen wieder nachgekommen. Die Zeit die ich beim Backen vertreibe ist für mich pure Erholung. Wenn ich backe schalte ich ab. Kochen hingegen ist gar nichts für mich. Ich empfinde es als Stress pur und dadurch wird mein Essen meist auch nichts. Durch Stress passieren dann so Fehler wie die Panade bei Schnitzeln zu vergessen oder die Zwiebeln in Ringe geschnitten statt in Stücke. Daher bleibe ich lieber beim backen. ;)


Heute habe ich ein ganz tolles Rezept für Euch. Die Muffins die ich gebacken habe, schmeckten allen sehr gut. Ich habe zum Glück zwei Portionen gemacht. Das Rezept habe ich dem Höffner Magazin entnommen. Dort gibt es auch tolle DIY Tipps für die kalte Jahreszeit zum nachmachen.

Für das Rezept benötigt man

Zutaten
h(Rezept für ca. 12 hMuffins)

  • h 1 Päckchen weiße Schokolade
  • h 300 g Mehl
  • h 1 TL Backpulver
  • h 100 g Rohrohrzucker
  • h 1 Prise Salz
  • h 1 TL Natron
  • h 1 Päckchen Vanillezucker
  • h 125 g Butter oder Sonnenblumenöl
  • h 200 ml Buttermilch
  • h 3–4 Äpfel
  • h 1 Ei
  • h Einen Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

Schokolade grob hacken. Dann das Mehl, den Zucker, das Natron mit dem Backpulver, Salz und Vanillezucker zusammen tun. Die Schokolade hinzugeben.
Butter, Buttermilch und das Ei verquirlen und unter die Mischung fügen. Die Äpfel schälen und klein würfeln. Etwas Zitronensaft hinzu und noch einmal mit dem Handrührgerät alles mixen.
Alles in den Ofen, auf 180 °C ca. 15–20 Minuten backen.
Muffins aus dem Ofen holen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim backen!

Blog Archive