Mittwoch, 18. April 2012

Baby Update

Da mein Prömmelchen gerade schläft, bin ich mal so nett und nehme mir die Zeit euch Neuigkeiten über ihn zu schreiben. Und womit habe ich zu kämpfen? Ich würde euch ja ein Foto davon machen, aber das sieht einfach zu schlimm aus. Ich gehe stark davon aus, dass fast jede Mutter damit zu kämpfen hat, damit meine ich kaputte Hände. Meine Hände sind seit gestern, an vielen Stellen aufgeplatzt, da hilft auch keine Creme mehr. Das kommt davon wenn man andauernd seine Hände waschen muss.

So und hier ist der Kleine. Wie man sehen kann, sein Liebling ist der Teddy im Arm. Ohne seinen Teddy geht nichts mehr. Schlafen, einkaufen und für vieles mehr, wird der Teddy vom kleinen ausgenutzt. Bevor ich es vergesse, angesabbert wird er auch fleißig. Seit 3 Wochen sabbert mein Prömmelchen sehr viel. Ich gehe davon aus das seine Zähne in sein Kiefer schießen. Ansonsten liebe ich es wenn ich ihn lächeln sehe, dabei geht mein Herz immer auf. Gerade wenn ich morgens noch am schlafen bin und er wach wird. Da er nicht in seinem Bett schlafen will, (nur auf Mama) sehe ich ihn morgens immer in mein Gesicht lachen, als würde er sagen, "ich bin wach, und was ist mit dir?" Dann muss ich auch direkt lächeln. Sobald ich ihn anlächle, lächelt er zurück.
Quatschen tut er auch schon sehr viel mit mir. Und was er nicht will, dass will er nicht. Und was war? Ich habe ihn in sein Bett gelegt, natürlich hat er sich das nicht gefallen lassen, und da er nun auch lauter ist, hört ihn meine Nachbarin auch besser. Die meinte dann direkt mal zu sagen, dass sie fast angeschellt hätte. Hätte sie mal machen sollen, aber dann auch das passende von mir zu hören bekommen. Ein Baby weint halt auch mal. Und da mein Prömmel nun fast 3 Monate alt ist muss er langsam auch mal an sein Bett gewöhnt werden. Dazu kommt, dass er es hasst auf den Rücken gelegt zu werden, aber auch das gehört dazu. Ich kann schlecht Nachts schlafen wenn er auf dem Bauch liegt. Was ich sehr schön finde, die Stressige Zeit ist nun um. Die ersten 3 Monate hat er mich ja nun ehrlich auf trapp gehalten. Er hat viel geweint, viel Bauchschmerzen gehabt und mich kaum schlafen lassen. Nun ist das alles etwas entspannter. Er schläft viel mehr auch tagsüber, Nachts schläft er fast ganz durch und seit dem er etwas packen kann mit sein Patscher und gut Quatschen kann ist er auch ausgeglichener. Was ich immer lustig finde ist, wenn er eine halbe Stunde geschlafen hat und dann wach wird. Da streckt er sich wie wild und es sieht immer so aus als würde er denken, dass er Stunden lang geschlafen hat. =)Ich hoffe ich habe nichts vergessen.

Blog Archive